Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
/ / /

Ausstellung Waßmannsdorf  2011

Wann

27. und 28. August 2011

 

Ort 

"Haus der Begegnung", Dorfstraße 24, 12529 Waßmannsdorf (Schönefeld),

Bus 735 ab S-Schönefeld bis Waßmannsdorf Dorfstr. oder Stadtgut

 

Öffnungszeiten 

Samstag 10.00 - 17.00 Uhr

Sonntag 10.00 - 16.30 Uhr        Ich feue mich auf Euch.......

 

 

MSC Hans Grade 2009 

AM 


27.08.2011
-
28.08.2011

 

findet die 8. Modellbauausstellung mit Wettbewerb und  
Präsentation "DDR Modellbausätze"
im Haus der Begegnung
Dorfstraße 24
12529 Schönefeld (OT Waßmannsdorf ) statt...

 

Als Veranstaltungsort bewährte sich wieder das "Haus der Begegnung" in Waßmannsdorf bei Berlin. Der Ort ist zwar etwas abseits von Berlin gelegen, er bietet aber eine ausreichend beleuchtete Halle, eine Kantine und einen separaten Raum für die Durchführung des Wettbewerbs sowie genug Platz für die obligatorische Grillecke......

 

 

 

img2079v.jpg

 

Mein Super Dioramen

DSCI0196.JPG

 

Das schönste Hobby der Welt

Über all dem schwebt nur eine Frage: Was passiert eigentlich mit Altbausätzen?

 

Jede Neuheit wird erstmal besprochen, und mehr als einmal ist das Vorbild schon anderweitig produziert worden. Aber eben nicht so toll. So ist eine Floskel am Ende vieler Besprechungen fast zwanghaft: „Dieser Bausatz stellt die ultimative Repräsentation dar, sodass der alte von … nunmehr in die verdiente Rente geschickt werden kann.”

Wie sieht die aus?

Und so stellt sich weniger die Frage, was mit Altbausätzen passiert, sondern was man mit ihnen machen sollte: Bauen natürlich. Und zwar richtig.

 

 

DSCI0197.JPG

 

DSCI0198.JPG

 

 

DSCI0193.JPG

 

 

DSCI0192.JPG

 

DSCI0185.JPG

 

 

DSCI0229.JPG

 

 

DSCI0231.JPG

 

DSCI0232.JPG

 

DSCI0233.JPG

 

DSCI0234.JPG

 

Hier einige Dioramen von mir 

DSCI0235.JPG

DSCI0206.JPG

DSCI0199.JPG

 

Heute 2 Pokale Gewonnen

 

"Die RettungRettung des Imperator-Titan" 1. Platz H Science Fiction / Fantasy

"Wir werden die Galaxis zum Wohle

aller befreien"

2. Platz H Science Fiction / Fantasy
DSC_0023a.jpg DSCN1169a.jpg

DSCN1176a.jpg

 

 

► Lothar Wichlacz ► "Galaxis befreien"

 

► "Rettung des Titans"

 


Diese Seite teilen

Repost 0
Published by

Présentation

  • : Modellbau Blog von Lothar Wichlacz
  • Modellbau Blog von Lothar Wichlacz
  • : Raus aus dem Bastellkeller. Für den Hobby Modellbauer.
  • Kontakt

Der Modellbau

 

ZbV 3000: Maschinen Krieger (S.F.3.D)


Anfang der achtziger Jahre kam eine neue Science Fiction Modellbauserie aus Japan nach Deutschland, die in ihrer Qualität alles bis dahin in dieser Sparte bekannte in den Schatten stellte. Der Hersteller hieß Nitto, die Serie S.F.3.D. und ihr geistiger Vater war Kow Yokoyama.
Die Bausätze bestanden aus einem Teilemix in Spritzguss, Ätzteilen, Gummi, Metall und teilweise Elektronik. Im Grunde also, wie es so schön Neudeutsch heißt, Multimediakits. Dazu kam ein günstiger Preis zwischen 20,00 und 30,00 DM für die Kampfanzüge und 100,00 DM für die Flugmaschinen.
Besonders interessant an S.F.3.D. war, dass es keine begleitende Fernseh- oder Comicserie gab. Alles basierte auf den Phantasien von Kow Yokoyama. So entstanden ca. 100 verschiedene Modelle, die aber nicht alle als Bausatz erhältlich waren.
Das Copyright lag und liegt bei dem japanischen Modellbaumagazin Hobby Japan. Leider kam es zu Streitigkeiten zwischen den drei Beteiligten Nitto, Hobby Japan und Kow Yokoyama wegen der Gewinnausschüttung. In Folge dessen verschwanden diese Bausätze, die ihrer Zeit voraus gewesenen waren, zum Ende der achtziger Jahre vom Markt.

Um eine erneute Produktion zu ermöglichen, wurden die S.F.3.D. Bausätze unter einem neuen Namen auf den Markt gebracht. Damit wurden die Copyrightprobleme erst einmal umgangen.

Auf der Suche nach einem neuen Namen wandte man sich aus Japan an das 1994 in Berlin und London gegründete S.F.3.D. NetWork.
Diese Vereinigung war ein lockerer Verbund von Mitstreitern in aller Welt, die sich seit Jahren für eine Wiederauflage einsetzten. Außerdem hatten in der Zwischenzeit viele Mitglieder durch das Fehlen von Neuheiten ihren eigenen Modellen zu diesem Thema entwickelt, erfanden Geschichten zu ihren Kreationen und warben auf Ausstellungen für ihre Lieblingsserie. Mark Stevens in Großbritannien und Torsten Wendt in Deutschland standen diesem Club vor und organisieren den Kontakt zum großen Teil per Email über die ersten Computernetze oder per Brief.
Nach einigen Telefonaten einigte man sich auf den Namen „ZbV 3000“ und in Japan ergänzte man diesen Namen um das Wort „Maschinen Krieger“. Damit war die neue (alte) Serie (wieder)geboren.

Recherche

Sie Suchen Einen Fitnesstrainer